Wer Wir Sind

Über uns

Profitgier und ihre Folgen!

Zugunsten des schnellen und billigen Ersatzes durch neue Materialien steigt auch die Massenproduktion und die daraus resultierende Profitgier immer weiter an, was unserer Umwelt durch den verschwenderischen Umgang mit natürlichen Ressourcen und steigender Umweltverschmutzung bedenklich schadet.

Folgen der Profitgier sind Druck, Stress und Hektik, was heute wesentlicher Bestandteil in unserem Alltag ist. Und das minimiert immer mehr die Kommunikation und Nähe zum Kunden, weil dafür die Zeit fehlt, denn Zeit ist Geld. Kaum war der Handwerker da, ist er auch schon wieder weg. Dadurch wissen viele Kunden zum Teil nicht, was genau kaputt war, wie es repariert wurde und an was es gelegen hat. Druck, Stress und Hektik führen zudem unweigerlich zu Fehlern und anschließend zu Pfusch und Vertuschung. Der Handwerker ist unter solchen Bedingungen nicht mehr der Fachmann sondern nur noch eine ausführende Kraft. Das Resultat ist steigendes Misstrauen der Kunden gegenüber dem Handwerker und seiner Arbeit.

Für Kunden mit Kleinigkeiten kommen nur noch die wenigsten Handwerker raus. Und wenn doch mal jemand kommt, dann wird in den meisten Fällen immer gleich alles kaputt geschrieben. Bei telefonischer Nachfrage wird man abgelehnt, Termine werden nicht eingehalten oder besprochene Angebote werden nicht erstellt. Das Vertrauen in das Handwerk nimmt dadurch immer weiter ab.

Der Rollenverlust unserer Gesellschaft!

Auch das Alter in einer alternden Gesellschaft wie der unseren ist durch einen Rollenverlust gekennzeichnet. Das Altersbild ist heute mit einem negativen Image behaftet, so ist das negative Bild vom alten Menschen in der Gesellschaft bestimmt als ein Bild des Zerfalls, des Abbaus, des Zurückbleibens hinter der unser menschliches Leben tragenden Norm. „Die alten Mitmenschen werden nicht mehr gebraucht“ ist eine weit verbreitete Einstellung der heutigen Gesellschaft, die allerdings an der Realität vorbeigeht. Was würde unsere Gesellschaft ohne „die Alten“ machen? Ein weiterer negativer Aspekt ist das Ausnutzen der vorhandenen Einschränkungen unserer älteren Generation. Einige Mitmenschen nutzen die Einschränkungen alter Menschen schamlos aus, was nicht gerade zu einer besseren Ansicht unserer Generation führt.

Es kommt darauf an, die Stärken des Alters zu erkennen und auch zu nutzen und nicht auszunutzen. In früheren Zeiten wurden gerade den Älteren richterliche, lehrende und heilende Funktionen zugeschrieben. Sie genossen als Ratgeber, als Übermittler der Traditionen, als Erfahrene eine ganz besondere Achtung. Sie wurden noch im Kreise der Familie betreut, hatten ihre Aufgaben und waren eingebunden.

Dies gilt in unserer Zeit schon lange nicht mehr. Funktionen des Speicherns, Behaltens und Erinnerns wie auch die Weitergabe von Wissen und Informationen werden heutzutage weitgehend durch moderne Technologien ersetzt.

Nach den Ergebnissen deutscher und internationaler Forschungen ist dieses negative Altersbild nicht zu rechtfertigen. Ein generelles Defizit-Modell des Alterns ist in Frage zu stellen. Altern muss nicht Abbau und Verlust bedeuten, sondern kann in vielen Bereichen geradezu Gewinn sein, eine Zunahme von Kompetenzen und Potenzialen, und damit eine Chance für den Einzelnen, der Gesellschaft und unserer Generation.

Jeder Mensch, in jedem Alter, trägt Verantwortung für sich selbst, der Familie und für die Gesellschaft. Für Junge und Alte Generationen in unserer Zeit voller Veränderungen gilt:
„Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören!“

Handwerk, im Auftrag der Nachhaltigkeit, im Sinne der Zukunft!

Der Entschluss zur Gründung!

In meinem beruflichen Werdegang habe ich oft Bekanntschaft mit den Auswirkungen der Wegwerfgesellschaft, dem Ansehen der älteren Generation und der Profitgier machen müssen. Druck, Stress und Hektik machten auch mich nur noch zu einem Glied der Kette unserer Gesellschaft. Erfahrungen, Fähigkeiten, Fachwissen und handwerkliches Geschick sowie der Kundenkontakt wurden zur Nebensache. Der Umgang mit den Kunden, insbesondere mit den älteren Kunden, wurde zunehmend negativer.

Die Profitgier fordert immer mehr Rendite und so versuchte man die Einschränkungen der älteren Kunden auszunutzen. Es wurde mehr kaputtgeschrieben als tatsächlich kaputt war. Dienstleistungen und Materialien wurden verkauft, obwohl es nicht gewünscht oder erforderlich war. Arbeiten wurden mangelhaft ausgeführt mit dem Gedanken, dass der Kunde das nicht mehr sieht. Minderwertiges Material wurde verbaut, da man der Auffassung war, das der ältere Kunde ohnehin bald von uns geht. So konnte man mehr Geld berechnen und wurde der Profitgier gerecht. Das veränderte mich in meiner Denk- und Handlungsweise und auch im Umgang mit meinen Mitmenschen, der Familie und Freunden was mich letztendlich krank machte. Diese Situation brachte mich zum Nachdenken: Wofür habe ich meinen Beruf gelernt? Möchte ich immer mehr ein Glied der Kette unserer Gesellschaft werden? Will ich weiterhin meine Erfahrungen, Fähigkeiten und mein Können unterdrücken? Will ich weiterhin verschwenderisch handwerken und gehört lügen, betrügen und Unmenschlichkeit für mich wirklich zum Handwerk? NEIN, das ist nicht die Art von Handwerk die ich mir vorgestellt habe und weicht auch völlig von meiner Ideologie der Gesellschaft ab.

Deswegen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, wieder Vertrauen und Verantwortung in das Handwerk zu bringen und dem Kunden das Handwerk zu bieten, das der Kunde erwartet und verdient. Ich mache meine Leidenschaft und zugleich mein Hobby zum Beruf. Handwerk ist meine Berufung und deshalb gründete ich im Januar 2017 die Firma REMO-SERVICE-WIENKE. Wir stehen für verantwortungsvolles und nachhaltiges Handwerken und sagen „nein danke“ zur Wegwerfgesellschaft und zur negativ belasteten Ansicht der älteren Generation!

Unsere Leitprinzipien!

Unsere Leistungen fangen nicht erst bei der Umsetzung einer Reparatur oder einer Montage an, sondern bereits bei der Beratung. Darüber hinaus begleiten wir Sie gerne bei der Immobiliensuche, Wohnungsbesichtigung oder in der Ideenfindungsphase und können Ihnen mit unserer Erfahrung und Fachkompetenz bei Ihrer Entscheidung helfen.

Wir helfen unseren Kunden bei Projekten durch Beratung über alle unsere Arbeitsschritte. Dabei ist uns der ökonomische, ökologische und generationenfreundliche Aspekt bei Produkten sehr wichtig. Kein Tipp, keine Idee, kein Gedanke wird Ihnen vorenthalten denn wir möchten mit Ihnen die optimale Lösung finden und diese bestmöglich, unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit, Umwelt und möglichen Anforderungen im Alter, aber vor allem Ihrer Wünsche umsetzen! Dabei ist es uns egal ob Sie eine Kaufberatung, für eine Immobilie oder bei Material brauchen, Sicherheitstechnische Beratung, Beratung zum barrierefreien Wohnen im Haus und Garten, Gebäudeenergie Beratung oder einfach nur einen Ideengeber. Wir helfen Ihnen da, wo Sie uns brauchen.

Service

Handwerk heißt Verantwortung, auch dem Kunden gegenüber und darum werden bei uns SERVICE & BERATUNG groß geschrieben!

Wir nehmen uns für Ihre Fragen oder Projekte die Zeit, die Sie benötigen. Wir stehen mit unserem Fachwissen und Know-How beratend bei ihrem Projekt an ihrer Seite. Dabei ist es uns egal, ob es eine Kleinigkeit oder ein Großprojekt ist. Auch bei Schäden beraten wir Sie zum entstandenen Defekt, über die Reparatur, bis hin zum Vorbeugen neuer Defekte, mit langjähriger Erfahrung und Fachkompetenz. Ihr Wunsch ist uns Befehl, denn der Kunde ist König und dazu zählt auch Meinungs- und Entscheidungsfreiheit unter Berücksichtigung der fachlich korrekten Ausführungsmöglichkeiten.

Handwerk heißt Vertrauen, daher sollen Sie bei uns immer wissen, was, wie und warum etwas repariert oder montiert wurde.

Bei uns sind Arbeit und Service ausgezeichnet!
Mit dem Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ verpflichten wir uns zu Generationenfreundlichkeit gegenüber unseren Kundinnen und Kunden.

Alle Kundinnen und Kunden, Familien, ältere Menschen oder Menschen mit Einschränkungen können bei uns selbstverständlich erwarten, dass wir auf ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse eingehen: Wir haben unsere Kommunikation, unsere Beratung und Planung, unsere Produkte und Dienstleistungen auf Generationenfreundlichkeit ausgerichtet. Zudem vernetzen wir uns aktiv mit anderen Betrieben und regionalen Akteuren aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft, um unsere Kundinnen und Kunden bestmöglich zu unterstützen.

Dieses Markenzeichen hat REMO-SERVICE-WIENKE am 25.01.2018 durch die Handwerkskammer Dortmund erhalten und sich verpflichtet die Anforderungen an das Markenzeichen zu erfüllen.

Nachhaltigkeit
Revolution
Zeitzeichen
Verantwortung
Generationenfreundlich